Terminkalender: Aktuelle Ausstellungen

Terminkalender: Aktuelle Ausstellungen

Am 16. und 17. September öffnet das Kunstkabinett und Atelier Rammelt-Hadelich wieder seine Türen im Rahmen der „Offenen Ateliers“ in Sachsen-Anhalt. Ein Wochenende lang von 11 bis 18 Uhr können Besucher wieder neue bildkünstlerische Arbeiten und viele kleine und große Ideen entdecken, betrachten und auch kaufen.

Am 13. November um 20 Uhr eröffnet die ZeitKunstGalerie in Halle/ Saale, Kleine Marktstraße 4, die Personalausstellung von Christine Rammelt-Hadelich und Olaf Rammelt.
Gezeigt werden u.a. Bilder, Grafiken und Handzeichnungen des Malers und Zeichners, sowie figürliche keramische Plastiken, Leuchterfiguren, Vasen und Schalen der Plastikerin und Keramikerin. Die Ausstellung wird gezeigt bis Anfang 2018.

Am 18. November um 15 Uhr eröffnet die Ausstellung „Karneval der Tiere – die große Gala“ in der Galerie Zaglmaier, Große Steinstraße 57 in Halle/ Saale.
Erstmals präsentiert werden hier 26 große Lithografien, sowie auch Originalzeichnungen von Olaf Rammelt. Eine unglaubliche Anzahl von Tieren hat er mit feinem Strich gezeichnet, um sie dann zu einem Künstler-Buch zusammen zu fügen. Die Texte in Versform für diese völlig neue Interpretation zur berühmten Musik von Camille Saint Saëns hat Christine Rammelt-Hadelich geschrieben.
Die Ausstellung wird über den Jahreswechsel zu sehen sein.

****

Offene Ateliers 2017 und 10 Jahre FederEdition

In diesem Jahr gibt es nur einmal die Gelegenheit, das Kunstkabinett und Atelier Rammelt-Hadelich zu besuchen und zwar am 16. und 17. 09. 2017 an den Tagen des „Offenen Ateliers“ in Sachsen-Anhalt. Da die FederEdition bereits im zehnten Jahr ihre Bücher heraus gibt – stets mit eigenen Texten und Bildern – wird auch die Ausstellung dieses Jubiläum feiern.

Olaf Rammelt gewährt schon mal einen Einblick in seine aktuelle Arbeit am Künstlerbuch „Karneval der Tiere – die große Gala“, das im November in einer speziellen Ausstellung von der Galerie Zaglmaier in Halle gezeigt wird. Im Kunstkabinett kann man vorab auch einige seiner Originalzeichnungen für die 26 großen Lithografien sehen, die für eine völlig neue Interpretation zur berühmten Musik von Camille Saint Saëns entstanden sind.
Eine unglaubliche Anzahl von Tieren hat der Maler und Grafiker mit feinem Strich gezeichnet, um sie dann zu einem opulenten Künstler-Buch zusammen zu fügen. Die Geschichte in Versform hat Christine Rammelt-Hadelich dazu geschrieben.

Als zweite Neuerscheinung des Ehepaares gibt es das wundervoll illustrierte Buch „Typisch Katzen!“ zu sehen, in dem sich beim offenen Atelier auch viel Amüsantes entdecken und lesen lässt. Auch davon sind einige der originalen Katzenzeichnungen gerahmt und ausgestellt.

Von Christine Rammelt-Hadelich erwarten die Besucher freilich auch keramische Arbeiten zu sehen. Ihre neuen Leuchterfiguren, die anschließend in Halle gezeigt werden, kann man ebenso betrachten, wie eine ganz neue Werkgruppe aus Vasen und Schalen. Hier hat die Plastikerin sehr dekorative grafische Relief-Oberflächen geschaffen, die sie mit ganz verschieden farbigen Glasuren gestaltet. Und ihre neuen „Schaukelschalen“ sind eine absolut pfiffige Idee, die vor allem Menschen mit Sinn für das Unübliche begeistern wird.
Neue poetische Bilder und Arbeiten von Tochter und Grafikdesignerin Luise Henriette Rammelt werden außerdem im Kunstkabinett zu sehen sein.
Und nebenher können die Besucher mit den Künstlern an diesem Wochenende inmitten der ausgestellten Arbeiten ganz unkompliziert ins Gespräch kommen.

Das Kunstkabinett Rammelt-Hadelich öffnet am Sa./ So. 16. und 17.09. 2017 von 11-18.00 Uhr in der Franz-Mehring-Str. 14 in Dessau. Tel. 0340 / 66 100 14