Lyrikbücher

aus der FederEdition

In unseren Lyrikbüchern versammeln sich Gedichte zu verschiedenen Themen,
mit denen sich die Autorin immer wieder beschäftigt hat:

Menschen, Tiere, Natur, Kunst – und das Leben an sich.

Zusammen mit der Schauspielerin Annekathrin Bürger wechseln sich in
Büchern wie „Weisheiten der Liebe“ oder „Geliebte Ostsee“ die Gedichte von
Christine Rammelt-Hadelich mit den amüsanten Anekdoten der Schauspielerin ab.

Die Illustrationen in unseren Lyrikbänden schöpfen aus dem reichen
Fundus des Zeichners Olaf Rammelt.

Narrenworte

Wörtliche Narretei,
möglichst kein Einerlei,
frohes Jonglieren,
stetes Probieren
letztlich vom Einwand frei
dieses Gereimte sei,
um zu verführen
zum Lesen der Lyren

Unsere aktuellen Lyrikbücher

kleinerthrok_fe2016_front_beitrag
kleinerthrok_fe2016_innen

Die geheime Welt des Throk

„Dies ist ein besonderes Kunstbuch – für Leser jeden Alters, die einfach gerne staunen!
Hier werden wundersame und fabelhafte Wesen lebendig:
filigran gezeichnet von Olaf Rammelt und humorvoll in Versen beschrieben von Christine Rammelt-Hadelich.

Mit ihnen können wir eine Fantasiewelt entdecken, die bei aller Fremdheit jener Wesen doch auch Ähnlichkeiten mit uns Menschen zu haben scheint.“

 

Limitierte und nummerierte Auflage, 59 Seiten, 21×21 cm, Hardcover, umfangreich, schwarz-weiß illustriert für 30,- € (ggf. zzgl. Versandkosten).

 

 [ MEHR ERFAHREN ]

Liebe

Weisheiten der Liebe

Der rote Faden des Buches beginnt mit der ersten jugendlichen Verliebtheit und füŸhrt mit dem Suchen und Finden der großen Liebe bis in die reiferen Jahre des Lebens. So entsteht ein abwechslungsreiches intensives Bild, das viele Facetten beleuchtet.

[ MEHR ERFAHREN ]

Bücherstapel Pellk freigestellt
Pellk Vorwort freigestellt

Die Pellkartoffel

Lyrik und Rezepte im schönsten Dreiklang.

Dieses erfrischende „Rezept-Kunstbuch“ der FederEdition ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Gedicht. Hier kommen ganz einfache Genüsse groß heraus. Alle Rezepte sind in gebundenen Versen geschrieben.
Die Autorin hat ihre Lieblingsrezepte ausführlich humorvoll bedichtet, so dass beim Lesen amüsant Appetit gemacht wird.
Ihr Mann, der Zeichner, hat die Gedichte mit seinem lockeren Zeichenstrich und vielen witzigen Ideen charmant interpretiert und alle Seiten farbig illustriert. Zwei Rezepte sind im Anhang mit genauen Mengenangaben nachzulesen und etwas Platz für „eigene Kreationen“ begleitet von aufmunternden Vignetten gibt es auch noch.

„Die Pellkartoffel“ verbindet Kunst- und kulinarischen Genuss auf ganz spezielle Art.

Die Gedichte sind leicht lesbar und bestens geeignet, in Gesellschaft vorgetragen zu werden. Die Bilder schmücken dieses besondere Buch in einer Weise, dass es sich als feines Gastgeschenk empfiehlt.

Limitierte und nummerierte Auflage, 48 Seiten, 21×21 cm, Hardcover, umfangreich, farbig illustriert für 25,- € (ggf. zzgl. Versandkosten).

[ vergriffen ]

 

GeliebteOstsee_Buch

Geliebte Ostsee

Christine Rammelt-Hadelich und ihre Schwägerin, die Schauspielerin Annekathrin Bürger, haben ihre Gedanken und vielfältige Erinnerungen an die geliebten Ostsee-Urlaube in Form von unterhaltsamen Anekdoten, märchenhaften Begebenheiten, frechen oder auch stimmungsvollen Gedichten und meditativen Betrachtungen zusammen getragen und in ein Buch gebunden.

Die „Geliebte Ostsee“ ist bereits in der 5. Auflage und als Hörbuch erschienen.

[ MEHR ERFAHREN )

beste-stueck

Das beste Stück

“ Wie Männer sich sehen … und Frauen sich erinnern“

Dieses kleine Büchlein ist ein karikativer Einblick, ein wundervolles kleines Büchlein mit farbig-lustigen Zeichnungen. Machmal ein Augenzwinkern, manchmal eine Trophäe. Aber Achtung: wer das Thema „Männlichkeit“ zu ernst nimmt, der wird wohl nicht über jedes Stück Karikatur lachen können.

 

[ vergriffen ]

Frühere Erscheinungen / Archiv

Es erscheinen in dieser Reihe auch die Bücher von Irmela Hadelich- Nauck, Autorin und Illustratorin (* 1923).

Ihre bereits vergriffenen Bücher „Meine Hausgeister“ und „Der arme Unhold“, für die sie ihre amüsanten und lehrreichen Geschichtengedichte mit Linolschnitten illustrierte, sollen bei FerderEdition noch einmal aufgelegt werden.

Was zu betrachten lohnt: – Ein Lyrikband

Diese Lyrikreihe für alle jung gebliebenen Erwachsenen stellte die thematisch weit gefächerte Lyrik von Christine Rammelt-Hadelich in den Mittelpunkt.

Ihr erster Band „Gedichte: Was zu betrachten lohnt“ erschien bereits 2009 und kann heute als „Die ersten zaghaften Versuche“ dessen gewertet werden, was später zur FederEdition und den zahlreichen und wundervoll geschrieben Lyrikbänden herangewachsen ist.