Enter your keyword

Ausstellung im Filmmuseum Wolfen

Ausstellung im Filmmuseum Wolfen

Eine Ausstellung im Industrie- und Filmmuseum Wolfen
vom 02. Juli bis 04. September 2016

 

Zum ersten mal werden im Industrie- und Filmmuseum Wolfen die frühen Bildergeschichten des Malers und Grafikers Heinz Rammelt (1912 – 2004) gezeigt, in denen die Anfänge der DDR-Comics erkennbar werden.

Der Ausnahmekünstler war bereits als junger Mann ein beachteter Buchautor in Berlin und Leipzig. Sein Ruf als „Walt Disney des Ostens“ liegt schon in den 1930er Jahren begründet.
Nach 1945 prägte er mit hunderten von Bilderserien das Gesicht der wieder entstehenden Presselandschaft mit humoristischen Zeichnungen, thematischen Bildfolgen und Karikaturen in Zeitungen und Zeitschriften.

Für seine Buchillustrationen und Dia-Bildergeschichten entwickelte Heinz Rammelt vor allem Tier-Charaktere und führte sie als äußerst lebendige und liebenswerte Protagonisten durch die Geschichten.
Viele Blätter seines zeichnerischen Werkes sind bislang noch nicht katalogisiert und von der Öffentlichkeit unentdeckte Kostbarkeiten.
Das Industrie-  und Filmmuseum Wolfen zeigt eine Auswahl dieser Arbeiten anhand von Vorstudien, Skizzenbüchern, Zeichnungen und farbigen Bilderserien.

 

Eröffnung: 14.00 Uhr, danach täglich von Di. bis So. von 10.00 bis 16.00 Uhr